>>> AKTIONSANGEBOTE bis zu 44% REDUZIERT! <<<

Yak Wolldecken

Das Yak lebt in den hochgelegenen Steppen Zentralasiens meist über 3000 m. Die Wolle die in unseren Yakwolldecken verarbeitet wird stammt von Tieren die in kleinbäuerlichen Strukturen, aber auch in größeren Herden in ihrer natürlicher Umgebung mit Hirten leben. Die Yaks dienen den Bauern als Milch, Fleisch- und Wolllieferant und zum Transport von Lasten. Yaks können in unseren Breiten nicht gehalten werden da ... weiterlesen

Das Yak lebt in den hochgelegenen Steppen Zentralasiens meist über 3000 m. Die Wolle die in unseren Yakwolldecken verarbeitet wird stammt von Tieren die in kleinbäuerlichen Strukturen, aber auch... mehr erfahren »
Fenster schließen
Yak Wolldecken

Das Yak lebt in den hochgelegenen Steppen Zentralasiens meist über 3000 m. Die Wolle die in unseren Yakwolldecken verarbeitet wird stammt von Tieren die in kleinbäuerlichen Strukturen, aber auch in größeren Herden in ihrer natürlicher Umgebung mit Hirten leben. Die Yaks dienen den Bauern als Milch, Fleisch- und Wolllieferant und zum Transport von Lasten. Yaks können in unseren Breiten nicht gehalten werden da ... weiterlesen

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Edle Ritter Wolldecke Himalaya 100% Yakwolle, Yak weich wie Kaschmir
Größe in cm: 2 Größen
Edle Ritter Wolldecke Himalaya 100% Yakwolle, Yak weich wie Kaschmir
(8)

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei DE, AT, NL, LU, BE
ab 298,00 € *
Wolldecke aus Yakwolle, Yakdecke Tibet von Steinbeck 140x190cm mit Fransen
Größe in cm: 140x190
Wolldecke aus Yakwolle, Yakdecke Tibet von Steinbeck 140x190cm mit Fransen

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei DE, AT, NL, LU, BE
259,90 € *

Das Yak lebt in den hochgelegenen Steppen Zentralasiens meist über 3000 m. Die Wolle die in unseren Yakwolldecken verarbeitet wird stammt von Tieren die in kleinbäuerlichen Strukturen, aber auch in größeren Herden in ihrer natürlicher Umgebung mit Hirten leben.

Die Yaks dienen den Bauern als Milch, Fleisch- und Wolllieferant und zum Transport von Lasten. Yaks können in unseren Breiten nicht gehalten werden da sie Temperaturen über 13 Grad schwer ertragen. Sie können aber durch ihr dichtes Unterfell, was in unseren Yakdecken Verwendung findet, mühelos 40 grad Minus und mehr aushalten.

Wenn Yaks ihr Winterfell wechseln, wird ihnen das lange, zottelige Oberfell geschoren, um dann einige Zeit später, das weiche Unterhaar auszukämmen. Da Yaks mehrere Schichten Fell haben, ist dies sehr mühsam. Von der großen Menge der Wolle kann nur sehr wenig als Feinwolle verwendet werden. Die Haarstruktur ist dem Kaschmir sehr ähnlich, was dazu führt das die meisten Kaschmirfälschungen mit Yakwolle gemacht werden.

Zuletzt angesehen