Mohair Eigenschaften | Lexikon der Naturhaare

"Mohair" ist ein von lebenden Mohairziegen geschorenes Naturhaar, welches meist lange, weiße und seidig glänzende Locken aufweist. Mohairwolle ist langfaserig und hat eine sehr schöne Farbbrillanz. Außerdem filzt Mohairwolle nicht.

Mohairziegen leben in Südafrika und der Türkei.

Sehr gute Mohairdecken werden mit natürlichen Disteln ausgekämmt, nicht mit Metallkämmen. Denn so erhalten die Decken einen wunderbar weichen Flausch und deren charakteristischen Griff.
Durch das schonende Rauhen werden die Fasern nicht zerrissen, sondern gefestigt. Deshalb haaren unsere Mohairdecken so gut wie nicht.

Eine hochwertige Mohairdecke lässt sich als „perfekte Klimaanlage“ nutzen: Wärme wird in den vielen kleinen Luftkammern der Mohairwolle ohne Hitzestau gespeichert, obwohl es federleicht und luftig ist. Solche Plaids sind sozusagen eine Heizdecke, deren Heizleistung nicht aus der Steckdose kommt.

Mehr Infos zu Naturhaaren:

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten.

© 2007-2017 Wohnen & Accessoires GmbH & Co. KG