>>> AKTIONSANGEBOTE bis zu 44% REDUZIERT! <<<

Wolldecken mit Fransen

Wollplaids mit Fransen gehören wohl zu den ursprünglichsten Arten, welche es bei Wolldecken gibt. Schon in früheren Jahrhunderten wurden solche Wolldecken in Kombination mit der Bekleidung getragen. Ähnlich wie heute auch moderne Ponchos, wurden diese bereits damals einfach um die Schultern gewickelt, um sich vor Wind und Kälte zu schützen. Waren diese allerdings früher noch bis zu 3 Metern lang, warten die in heutiger Zeit gefertigten typischen Plaids nur mehr mit etwas mehr als der Hälfte dieser Länge auf. In der Breite immernoch nur mit etwa einem Maß von 130-150cm, sind diese Plaids aber auch gegenwärtig noch ein beliebter Umhang an kühleren Tagen. Und aus vielerlei verschiedenen Naturhaaren gefertigt, wie Schurwolle, Kamelhaar oder sogar aus reinem Kaschmir, sind solche Wollplaids mit Fransen nicht nur ein besonders gut wärmendes, sondern natürlich auch ein anschmiegsames und edles Accessoire, mit dem man sich durchaus zeigen kann.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.